Counter-Strike: Source Server konfigurieren + administrieren



  • ->~Counter-Strike Source Server konfigurieren und Admin einrichten~<-

    Nachdem wir in unserem Source Dedicated Server-Tutorial schon gezeigt haben, wie ihr einen CS:S Server erstellt, wollen wir Euch nun zeigen wie ihr ihn administrieren könnt.

    Als Erstes öffnet Ihr das Verzeichnis, in welches ihr euren Server installiert habt (bei mir C:HL2Serverorangebox).

    Wenn ihr keinen dedizierten Server habt, sondern CS:S über Steam startet und dann auf "Spiel erstellen" drückt, dann lautet euer Verzeichnis wahrscheinlich "C:ProgrammeSteamsteamappscounter-strike source".

    Dort müsstet ihr jetzt einen Unterordner namens "cstrike" sehen. Wir werden die meiste Zeit des Tutorials in diesem Ordner arbeiten, da sich hier alle relevanten Daten befinden, welche wir editieren, erstellen und auch verschieben müssen.

    Um nun die grundlegenen Einstellungen unseres Server anzupassen, öffnet die Datei cfg/autoexec.cfg. Sollte sie nicht vorhanden sein, dann erstellt sie einfach.

    Hier könnt ihr die wichtigsten Einstellungen vornehmen, wie Name, RCON-Passwort (dazu später mehr), Physik-Einstellungen, Rundenzeit und eben die ganzen Servervariablen.

    Meine Config sieht zum Beispiel so aus:

    // Server Name
    hostname "~Poolparty Fun Server ~"

    // RCON Passwort
    rcon_password "********"

    // server cvars
    mp_friendlyfire 0
    mp_footsteps 1
    mp_autoteambalance 1
    mp_autokick 0
    mp_flashlight 1
    mp_tkpunish 1
    mp_forcecamera 0
    sv_alltalk 1
    sv_pausable 0
    sv_cheats 0
    sv_consistency 0
    sv_allowupload 1
    sv_allowdownload 1
    sv_maxspeed 320
    mp_limitteams 2
    mp_hostagepenalty 5
    sv_voiceenable 1
    mp_allowspectators 1
    mp_timelimit 30
    mp_chattime 10
    sv_timeout 65

    // round specific cvars
    mp_freezetime 2
    mp_roundtime 5
    mp_startmoney 800
    mp_c4timer 45
    mp_fraglimit 0
    mp_maxrounds 0
    mp_winlimit 0
    mp_playerid 0
    mp_spawnprotectiontime 2

    // bandwidth rates/settings
    sv_minrate 0
    sv_maxrate 0
    decalfrequency 10
    sv_maxupdaterate 60
    sv_minupdaterate 10

    // server logging
    log off
    sv_logbans 0
    sv_logecho 1
    sv_logfile 1
    sv_log_onefile 0

    // LAN oder Internet
    sv_lan 0

    sv_region 3

    // execute ban files
    exec banned_user.cfg
    exec banned_ip.cfg

    Nachdem editieren speichert ihr die Datei ab und merkt euch euer eben angebenes RCON-Passwort.

    Das brauchen wir nämlich jetzt um den Server im laufenden Betrieb von jedem PC aus zusteuern, sprich die Variablen aus der autoexec.cfg ändern oder Spieler kicken, Map wechseln etc.

    Um eine RCON-Verbindung mit Eurem Server herzustellen, verbindet euch in CS:S mit ihm und öffnet bei euch die Konsole (bei wem sie noch nicht da ist, hier klicken).

    Zuerst tippt ihr rcon_passwort ein.

    Nun seid ihr eingeloggt und könnt euren Server administrieren indem ihr den Befehl in die Konsole schreibt und davor ein rcon setzt.

    Um nun zum Beispiel eigenen Beschuss einzuschalten gebt ihr folgendes ein:

    rcon mp_friendlyfire 1

    Das wars schon :cool:

    Um die Karte zu wechseln oder Leute zu kicken, bannen etc. schaut einfach in unsere Liste der nützlichen Source Dedicated Server Commands!



  • ->~Counter-Strike Source Server konfigurieren und Admin einrichten~<-

    Nachdem wir in unserem Source Dedicated Server-Tutorial schon gezeigt haben, wie ihr einen CS:S Server erstellt, wollen wir Euch nun zeigen wie ihr ihn administrieren könnt.

    Als Erstes öffnet Ihr das Verzeichnis, in welches ihr euren Server installiert habt (bei mir C:HL2Serverorangebox).

    Wenn ihr keinen dedizierten Server habt, sondern CS:S über Steam startet und dann auf "Spiel erstellen" drückt, dann lautet euer Verzeichnis wahrscheinlich "C:ProgrammeSteamsteamappscounter-strike source".

    Dort müsstet ihr jetzt einen Unterordner namens "cstrike" sehen. Wir werden die meiste Zeit des Tutorials in diesem Ordner arbeiten, da sich hier alle relevanten Daten befinden, welche wir editieren, erstellen und auch verschieben müssen.

    Um nun die grundlegenen Einstellungen unseres Server anzupassen, öffnet die Datei cfg/autoexec.cfg. Sollte sie nicht vorhanden sein, dann erstellt sie einfach.

    Hier könnt ihr die wichtigsten Einstellungen vornehmen, wie Name, RCON-Passwort (dazu später mehr), Physik-Einstellungen, Rundenzeit und eben die ganzen Servervariablen.

    Meine Config sieht zum Beispiel so aus:

    // Server Name
    hostname "~Poolparty Fun Server ~"

    // RCON Passwort
    rcon_password "********"

    // server cvars
    mp_friendlyfire 0
    mp_footsteps 1
    mp_autoteambalance 1
    mp_autokick 0
    mp_flashlight 1
    mp_tkpunish 1
    mp_forcecamera 0
    sv_alltalk 1
    sv_pausable 0
    sv_cheats 0
    sv_consistency 0
    sv_allowupload 1
    sv_allowdownload 1
    sv_maxspeed 320
    mp_limitteams 2
    mp_hostagepenalty 5
    sv_voiceenable 1
    mp_allowspectators 1
    mp_timelimit 30
    mp_chattime 10
    sv_timeout 65

    // round specific cvars
    mp_freezetime 2
    mp_roundtime 5
    mp_startmoney 800
    mp_c4timer 45
    mp_fraglimit 0
    mp_maxrounds 0
    mp_winlimit 0
    mp_playerid 0
    mp_spawnprotectiontime 2

    // bandwidth rates/settings
    sv_minrate 0
    sv_maxrate 0
    decalfrequency 10
    sv_maxupdaterate 60
    sv_minupdaterate 10

    // server logging
    log off
    sv_logbans 0
    sv_logecho 1
    sv_logfile 1
    sv_log_onefile 0

    // LAN oder Internet
    sv_lan 0

    sv_region 3

    // execute ban files
    exec banned_user.cfg
    exec banned_ip.cfg

    Nachdem editieren speichert ihr die Datei ab und merkt euch euer eben angebenes RCON-Passwort.

    Das brauchen wir nämlich jetzt um den Server im laufenden Betrieb von jedem PC aus zusteuern, sprich die Variablen aus der autoexec.cfg ändern oder Spieler kicken, Map wechseln etc.

    Um eine RCON-Verbindung mit Eurem Server herzustellen, verbindet euch in CS:S mit ihm und öffnet bei euch die Konsole (bei wem sie noch nicht da ist, hier klicken).

    Zuerst tippt ihr rcon_passwort ein.

    Nun seid ihr eingeloggt und könnt euren Server administrieren indem ihr den Befehl in die Konsole schreibt und davor ein rcon setzt.

    Um nun zum Beispiel eigenen Beschuss einzuschalten gebt ihr folgendes ein:

    rcon mp_friendlyfire 1

    Das wars schon :cool:

    Um die Karte zu wechseln oder Leute zu kicken, bannen etc. schaut einfach in unsere Liste der nützlichen Source Dedicated Server Commands!


 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu MyTechZone 2 verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.