Photoshop



  • ->Adobe Photoshop<-

    Photoshop wird generell als eines der funktionsreichsten Bildbearbeitungsprogramme angesehen. In der bildverarbeitenden und -bearbeitenden Branche hat es sich als Industriestandard durchgesetzt. Der sehr hohe Preis macht das Programm für Privatanwender unattraktiv und erlaubte es anderen Programmen wie PhotoLine, Paint Shop Pro oder dem freien Programm GIMP, sich im Amateurbereich zu etablieren.

    Um den verlorenen Marktanteil nicht aufgeben zu müssen, führte Adobe günstigere Endverbraucher-Ausgaben, zuerst als Photoshop LT, dann mit dem Namen Adobe Photoshop Elements ein, deren Funktionen für die Belange von Heimanwendern optimiert wurden. Gegenüber den teureren und umfangreicheren Photoshop-Versionen wurden Funktionen entfernt, die eher im professionellen Bereich Anwendung finden. So fehlt der CMYK-Farbmodellmodus oder die Möglichkeit zum Bearbeiten von Bildern in einer Farbtiefe von 48 Bit. Sie sind daher für Webgestaltung sowie Nachbearbeitung von Bildern aus Digitalkameras gedacht. Speziell auf einfachere Bedienung ausgerichtete Funktionen wie Datei-Browser mit erweiterten Möglichkeiten, Rote-Augen-Werkzeug oder Sofort-Reparatur-Pinsel, waren zunächst in Photoshop Elements zu finden, bevor sie dann im leistungsstärkeren Photoshop CS2 zur Verfügung standen. Die Elements-Ausgabe wird oft zusammen mit Digitalkameras oder Scannern ausgeliefert.

    Weiter gab es von den Photoshop-Versionen 2 bis 5 Ausgaben mit den Buchstaben LE für Limited Edition, die, ähnlich dem jetzigen Photoshop Elements gegenüber Photoshop CS, eine funktional eingeschränkte Variante des Programms darstellten. Diese wurden ebenfalls häufig zusammen mit Hardware als sogenannte Bundle- oder OEM-Version ausgeliefert.



  • ->Adobe Photoshop<-

    Photoshop wird generell als eines der funktionsreichsten Bildbearbeitungsprogramme angesehen. In der bildverarbeitenden und -bearbeitenden Branche hat es sich als Industriestandard durchgesetzt. Der sehr hohe Preis macht das Programm für Privatanwender unattraktiv und erlaubte es anderen Programmen wie PhotoLine, Paint Shop Pro oder dem freien Programm GIMP, sich im Amateurbereich zu etablieren.

    Um den verlorenen Marktanteil nicht aufgeben zu müssen, führte Adobe günstigere Endverbraucher-Ausgaben, zuerst als Photoshop LT, dann mit dem Namen Adobe Photoshop Elements ein, deren Funktionen für die Belange von Heimanwendern optimiert wurden. Gegenüber den teureren und umfangreicheren Photoshop-Versionen wurden Funktionen entfernt, die eher im professionellen Bereich Anwendung finden. So fehlt der CMYK-Farbmodellmodus oder die Möglichkeit zum Bearbeiten von Bildern in einer Farbtiefe von 48 Bit. Sie sind daher für Webgestaltung sowie Nachbearbeitung von Bildern aus Digitalkameras gedacht. Speziell auf einfachere Bedienung ausgerichtete Funktionen wie Datei-Browser mit erweiterten Möglichkeiten, Rote-Augen-Werkzeug oder Sofort-Reparatur-Pinsel, waren zunächst in Photoshop Elements zu finden, bevor sie dann im leistungsstärkeren Photoshop CS2 zur Verfügung standen. Die Elements-Ausgabe wird oft zusammen mit Digitalkameras oder Scannern ausgeliefert.

    Weiter gab es von den Photoshop-Versionen 2 bis 5 Ausgaben mit den Buchstaben LE für Limited Edition, die, ähnlich dem jetzigen Photoshop Elements gegenüber Photoshop CS, eine funktional eingeschränkte Variante des Programms darstellten. Diese wurden ebenfalls häufig zusammen mit Hardware als sogenannte Bundle- oder OEM-Version ausgeliefert.



  • Photoshop ist wierklich welt klasse. Aber meiner Meinung nach viel zu teuer würde nie soviel geld für 1 programm ausgeben empfele es runterzuladen



  • Photoshop ist ziemlich teuer, ich kann GIMP empfehlen wenn man kein Geld
    ausgeben will.



  • Mann kann Photoshop auch umsonst runterladen /zwar nicht legal aber man kanns



  • ja das weiß ich auch xD
    aber nich wo D=



  • könnte ja sagen wo aber weis net ob in dem forum hier erlaubt ist



  • Naja, du kannst mich ja ma in steam
    anschreiben, oder eine nachricht schreiben geht auch.


 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu MyTechZone 2 verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.