Flammenschrift mit Photoshop 7



  • ->~ Flammenschrift mit Photoshop 7~<-

    Dies ist mein erstes Tutorial! Es würde mich freuen, wenn ich einen Kommentar hinterlassen würdet und mir mitteilt, wie ihr es findet und mir gegebenenfalls
    schreibt, was ihr verbessern/anders machen würdet!

    Los gehts:

    1. Neues Dokument erstellen (Grösse beliebig)
      Der Hintergrund sollte schwarz sein, um den Effekt am besten zur Geltung zu bringen!

    2. Als nächstes nehmt ihr das Malpinsel-Werkzeug und schreibt freihand euren Text!
      Wichtig: der Text muss direkt auf die schwarzen Hintergrund-Ebene geschrieben
      werden! Als Textfarbe habe ich #FFC000 genommen!

    So sollte es dann in etwa aussehen!

    1. Jetzt nehmt ihr das Wischfinger-Werkzeug (R) und stellt folgendes ein:

    Durchmesser: 20px
    Stärke: 88%

    1. Mit dem Wischfinger-Werkzeug zieht ihr jetzt grob eure Flammen aus den Buchstaben! Dieser Schritt ist etwas schwierig! Es bedarf ein bisschen Übung im Umgang mit diesem Werkzeug! Aber don´t worry, das klappt schon!

    Nachdem ihr mit dem 20px-Durchmesser eure ersten Flammen kreiert habt, verkleinert ihr den Durchmesser etappenweise und zieht immer wieder neue Flammen heraus und/oder verfeinert die bereits entstandenen Flammen!

    Das sieht dann schon ziemlich gut aus! Zusätzlich habe ich noch ein etwas dunkleres Orange genommen und weitere Punkte in die Flammen gemalt, die ich dann erneut mit dem Wisch-Werkzeug in Flammen "verwandelt" habe!

    1. Wenn ihr dann mit euren Flammen zufrieden seit, dupliziert ihr die Ebene und stellt in den Ebeneneigenschaften der duplizierten Ebene folgendes ein:

    Farbüberlagerung:

    Farbton #FF0000
    Füllmethode: Ineinanderkopieren
    Deckkraft: 45%

    Das Ergebnis sollte dann in etwa so aussehen:

    Wünsche euch viel Spass damit!



  • ->~ Flammenschrift mit Photoshop 7~<-

    Dies ist mein erstes Tutorial! Es würde mich freuen, wenn ich einen Kommentar hinterlassen würdet und mir mitteilt, wie ihr es findet und mir gegebenenfalls
    schreibt, was ihr verbessern/anders machen würdet!

    Los gehts:

    1. Neues Dokument erstellen (Grösse beliebig)
      Der Hintergrund sollte schwarz sein, um den Effekt am besten zur Geltung zu bringen!

    2. Als nächstes nehmt ihr das Malpinsel-Werkzeug und schreibt freihand euren Text!
      Wichtig: der Text muss direkt auf die schwarzen Hintergrund-Ebene geschrieben
      werden! Als Textfarbe habe ich #FFC000 genommen!

    So sollte es dann in etwa aussehen!

    1. Jetzt nehmt ihr das Wischfinger-Werkzeug (R) und stellt folgendes ein:

    Durchmesser: 20px
    Stärke: 88%

    1. Mit dem Wischfinger-Werkzeug zieht ihr jetzt grob eure Flammen aus den Buchstaben! Dieser Schritt ist etwas schwierig! Es bedarf ein bisschen Übung im Umgang mit diesem Werkzeug! Aber don´t worry, das klappt schon!

    Nachdem ihr mit dem 20px-Durchmesser eure ersten Flammen kreiert habt, verkleinert ihr den Durchmesser etappenweise und zieht immer wieder neue Flammen heraus und/oder verfeinert die bereits entstandenen Flammen!

    Das sieht dann schon ziemlich gut aus! Zusätzlich habe ich noch ein etwas dunkleres Orange genommen und weitere Punkte in die Flammen gemalt, die ich dann erneut mit dem Wisch-Werkzeug in Flammen "verwandelt" habe!

    1. Wenn ihr dann mit euren Flammen zufrieden seit, dupliziert ihr die Ebene und stellt in den Ebeneneigenschaften der duplizierten Ebene folgendes ein:

    Farbüberlagerung:

    Farbton #FF0000
    Füllmethode: Ineinanderkopieren
    Deckkraft: 45%

    Das Ergebnis sollte dann in etwa so aussehen:

    Wünsche euch viel Spass damit!



  • Nice in nur 4 Schritten :)


    Brushes für Gimp und Photoshop gesucht?
    Gibts hier:[url]http://qbrushes.net/[/url]



  • Ja, sieht gar nich mal schlecht aus ;)



  • Net schlecht, dafür das das so schnell geht ;D



  • Ja, obwohl das auch mit Gimp geht ;)



  • Das kann durchaus sein, ich hab mich ehrlich gesagt noch nie richtig mit Gimp beschäftigt...^^



  • Also ich würde sagen, dass sich mit GIMP Fotos fast so gut wie mit Photoshop bearbeiten lassen.
    Auch Logos und schriften kann man mit entsprechender Kenntnis perfekt gestalten, allerdings bietet Photoshop hier deutlich mehr Variationen und Filter an. Deswegen kann ich zum Designen von Websites, Logos, Buttons etc. eignetlich nur PHotoshop empfehlen. Mit Gimp kann man aber ebenso perfekte Ergebnisse erzeieln, wenn man sich damit ein bisschen auseinander setzt.



  • Also ich kenne auch viele Leute die mit Gimp bessere Sachen "zaubern" als ich mit Photoshop.
    Und man darf den Preisunterschied auch nich vergessen, dafür das Gimp nix kostet ist das schon ein
    ganz schön professionelles Programm...
    Aber wenn man mehr machen will als nur YT Layouts, Signaturen und son zeugs, sollte man schon zu Photoshop
    greifen, da viele Programme Photoshop Dateien unterstützen. (z.B. After Effects,Premiere Pro,Cinema 4D etc.)



  • Ja und Photoshop bietet gerade fuer Unternehmen auch nuetzliche Features, z.B. das gemeinsame Nutzen und Verwalten von Dateien und Projekten.
    Aber der Preis ist eben saftig.


 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu MyTechZone 2 verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.